Unser Berechtigung

Wir bei Valcon Design haben die Vision, überschüssige Designkomponenten von Produkten zu beseitigen. Wir wollen die Kompetenzen und Kenntnisse der Ingenieure verbessern, gutes Design zu schaffen, und damit den Weg für eine bessere Entwicklung, Produktion und Benutzererfahrung ebnen. Warum wir das tun? Weil wir das ideale Produkt-Engineering anstreben.

Bei allem was wir tun, ist unser erster Ansatz theoretisch und systematisch. Wir verlassen uns auf Berechnungen und wissen, dass ein gründlicher und methodischer Ansatz mit den richtigen Werkzeugen die besten Ergebnisse liefert. Außerdem wird ein weit effizienterer Engineering-Prozess, der sowohl Zeit als auch Kosten einspart, ermöglicht. Wir glauben an Vorhersehbarkeit, Nachverfolgbarkeit, Messbarkeit und Kontrollierbarkeit. Und wir wollen andere lehren, wie sie es gleich beim ersten Mal richtigmachen.

Durch die Einführung der Six Theta®- Methode im Produkt-Engineering, können Ingenieure auf internationaler Ebene konformes Design in der Produktion implementieren. Die Methode beruht darauf, das geometrische Design der Komponenten so einfach wie möglich zu gestalten, um sie stabiler und widerstandsfähig gegen Abrieb, Druck, Temperaturschwankungen und andere Überbelastungen zu machen, die möglicherweise die Funktionalität des Produkts beeinträchtigen. Wir vermitteln den Ingenieuren die Methode in unserem Six-Theta®-Schulungs-/Zertifizierungsprogramm. Darüber hinaus stellen wir uns als Arbeitsgruppe zur Verfügung, erstellen Musterbeispiele und haben unsere eigene Produktion um die Methode zusätzlich greifbar zu vermitteln.

Die Six-Theta®-Methode wurde von unserem CEO und Gründer von Valcon Design, Janus Juul Rasmussen, in Zusammenarbeit mit Dr. Martin Ebro von der technischen Universität von Dänemark erfunden und entwickelt. Sie stellten fest, dass erfolgreiches Produkt-Engineering deutliche Systematiken aufweist und übersetzten diese in eine Formel, um sie skalierbar und wiederholbar zu machen. Mit einem Team von Top-Ingenieuren und in Zusammenarbeit mit dem dänischen Gesundheitsunternehmen Novo Nordisk, verfeinerte Janus Juul Rasmussen die Methode während des vergangenen Jahrzehnts. Sie wurde bei mehr als 500 verschiedenen Produkten getestet und erwies sich in allen Branchen, für alle Materialien und Komponenten anwendbar.